Datenschutzerklärung

Wir freuen uns sehr, dass Sie unsere Website besuchen. Für uns sind der Datenschutz und die Datensicherheit sehr wichtig. In der folgenden Datenschutzerklärung informieren wir Sie darüber, welche personenbezogenen Daten wir auf unserer Website sowie den dazugehörigen Diensten bzw. den nachlaufenden Vorgängen erfassen und für welchen Zweck diese genutzt werden.

Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten (z. B. Name, Anschrift, Telefonnummer, E-Mail-Adresse) halten wir uns stets an die Datenschutz-Grundverordnung inkl. der für uns geltenden landesspezifischen Datenschutzbestimmungen. Wir haben technische und organisatorische Maßnahmen umgesetzt, um einen möglichst umfassenden Schutz personenbezogener Daten sicherzustellen. Bitte beachten Sie, dass internetbasierte Datenübertragungen grundsätzlich Sicherheitslücken aufweisen können und somit kein absoluter Schutz gewährleistet werden kann. Natürlich können Sie uns personenbezogene Daten (z. B. im Rahmen einer Anmeldung) auch auf alternativen Wegen mitteilen (E-Mail, telefonisch, persönlich etc.).

Sofern keine besonderen Dienste der Website (z. B. Kontakt-, Newsletter- oder Buchungsformular) genutzt werden, ist grundsätzlich die Nutzung unserer Website auch ohne Angabe von personenbezogenen Daten möglich.

Wir betreiben Onlineauftritte innerhalb sozialer Netzwerke, um insbesondere Informationen der von uns beworbenen Seminare einem größeren Interessentenkreis zugänglich zu machen. Wir weisen darauf hin, dass bei Nutzung dieser sozialen Netzwerke (bspw. Facebook) Daten ggfs. außerhalb der Europäischen Union verarbeitet werden können. Bitte informieren Sie sich bei dem jeweiligen Betreiber über die Datenschutzmaßnahmen.

Name und Anschrift des Verantwortlichen

Verantwortlicher im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung, sonstiger in der Europäischen Union geltenden Datenschutzgesetze und anderer datenschutzrechtlichen Bestimmungen ist die:

Stiftung traumfabrik.ruhr
Voßkühlerstr. 28
45147 Essen
Telefon: +49 (0) 201 874 59 83
E-Mail: info@traumfabrik.ruhr
Web: https://traumfabrik.ruhr
Impressum: https://traumfabrik.ruhr/impressum

Fragen zum Datenschutz

Sollten Sie Fragen zum Datenschutz haben, schreiben Sie uns bitte eine E-Mail an info@traumfabrik.ruhr oder wenden Sie sich direkt telefonisch oder persönlich an uns.

Über diese Datenschutzerklärung

Die Datenschutzerklärung wird gelegentlich angepasst, um den Änderungen von uns durchgeführter Datenverarbeitungen auf Grundlage von Änderungen im Verwaltungssprozess und der rechtlichen Seite sowie technischen Erneuerungen entsprechen zu können. Aus diesem Grund bitten wir Sie, sich über unsere Datenschutzmaßnahmen in regelmäßigen Abständen durch Einsichtnahme in unsere Datenschutzerklärung zu informieren.

Stand der Datenschutzerklärung: 04.03.2020

IHRE GRUNDSÄTZLICHEN RECHTE

Auskunft, Berichtigung, Löschung

Sie haben das Recht im Rahmen der geltenden gesetzlichen Bestimmungen jederzeit Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten, deren Herkunft und Empfänger und den Zweck der Datenverarbeitung zu erhalten. Sie haben ein Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung, sofern die verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Sie betreffen, unrichtig oder unvollständig sind. Die Berichtigung wird unverzüglich vorgenommen. Sie können verlangen, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten gelöscht werden. Wir werden diese Daten nach Aufforderung unverzüglich löschen.

Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden

Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht.

Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Außerdem haben Sie das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, soweit es technisch mithilfe automatisierter Verfahren machbar ist und die Verarbeitung auf einer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO oder auf einem Vertrag gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO beruht.

Zusammenarbeit mit Dritten

Sollten im Rahmen unserer Verarbeitung Daten gegenüber anderen Personen und Unternehmen (Auftragsverarbeitern, gemeinsam Verantwortlichen oder Dritten) weitergeleitet oder Zugriff auf diese Daten gewährt werden, erfolgt dies nur auf Grundlage einer gesetzlichen Erlaubnis (z.B. zur Vertragserfüllung), sofern Betroffene eingewilligt haben, sofern eine rechtliche Verpflichtung dies vorsieht oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (z.B. beim Einsatz von Beauftragten, Webhostern, etc.)

Widerruf Ihrer Einwilligung zur Datenverarbeitung

Sie haben jederzeit die Möglichkeit, Ihre Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu widerrufen. Für den Widerruf reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an uns.

Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt. Der Widerruf berührt gleichfalls nicht die Rechtmäßigkeit der ggfs. weiteren notwendigen Verarbeitung der Daten auf Grundlage einer gesetzlichen Erlaubnis (z.B. zur Vertragserfüllung) sowie einer rechtlichen Verpflichtung.

Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde

Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu. Zuständige Aufsichtsbehörde ist der Landesdatenschutzbeauftragte des Bundeslandes NRW.

DATENERFASSUNGEN AUF UNSERER WEBSITE

Serversysteme der Website

Unsere Website befindet sich auf Serversystemen der 1&1 Internet SE, Montabaur. Ein entsprechender Vertrag zur Auftragsverarbeitung (AV) wurde geschlossen. Es werden die folgenden Daten von Webseitenbesuchern erhoben, die direkt bei der Erhebung anonymisiert werden:

  • Referrer (zuvor besuchte Webseite)
  • Angeforderte Webseite oder Datei
  • Browsertyp und Browserversion
  • Verwendetes Betriebssystem
  • Verwendeter Gerätetyp
  • Uhrzeit des Zugriffs
  • IP-Adresse in anonymisierter Form

Zusätzlich findet eine Verarbeitung durch 1&1 WebAnalytics statt (s. nachfolgender Abschnitt Tracking & Logging).

Die Daten werden aus berechtigtem Interesse erhoben, um die Sicherheit und Stabilität des Angebots zu gewährleisten und den Webseitenbesuchern ein Höchstmaß an Qualität bereitstellen zu können. Die Daten werden 8 Wochen gespeichert. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Es findet auch kein Transfer von Besucherdaten in Drittstaaten statt.

SSL- / TLS-Verschlüsselung

Die Sicherheit Ihrer Daten ist uns wichtig. Wir verwenden Verschlüsselungsverfahren nach dem aktuellen Stand der Technik (z. B. SSL, TLS). Eine verschlüsselte Verbindung können Sie am grünen Schloss-Symbol und dem „https://“ in der Browseradresszeile erkennen. Bei einer aktivierten SSL Verschlüsselung können an uns gesendete Daten (z. B. über ein Kontaktformular) nicht von Dritten mitgelesen werden.

Cookies

Unsere Website verwendet KEINE Cookies zum Usertracking. Wir setzen Cookies ein, um unsere Website nutzerfreundlicher zu gestalten. Einige Elemente unserer Website erfordern es, dass der aufrufende Browser auch nach einem Seitenwechsel identifiziert werden kann.

Tracking und Logging

Auf den Serversystemen kommt 1&1 WebAnalytics zum Einsatz. Tracking und Logging sind standardmäßig aktiviert. Die Daten werden entweder durch einen Pixel oder durch ein Logfile ermittelt. Zum Schutz von personenbezogenen Daten verwendet 1&1 WebAnalytics keine Cookies. 1&1 speichert keine personenbezogenen Daten von Besuchern der Website, damit keine Rückschlüsse auf die einzelnen Besucher gezogen werden können. Die o.g. erhobenen Daten werden ausschließlich zur statistischen Auswertung und zur technischen Optimierung des Webangebots erhoben. Es werden keine Daten an Dritte weitergegeben.

DATENERFASSUNGEN DURCH KONTAKT- UND NEWSLETTERFORMULARE

Kontaktformular

Auf der Website sind Kontaktformulare für eine schnelle elektronische Kontaktaufnahme sowie eine unmittelbare Kommunikation mit uns vorhanden. Sofern Sie per E-Mail oder über ein Kontaktformular mit uns Kontakt aufnehmen, werden die von Ihnen übermittelten personenbezogenen Daten automatisch gespeichert. Diese auf freiwilliger Basis übermittelten personenbezogenen Daten werden für die Zwecke der Bearbeitung oder der Kontaktaufnahme gespeichert. Ohne Ihre Einwilligung werden keine personenbezogenen Daten an Dritte weitergegeben.

Nachdem die Anfrage und der betreffende Sachverhalt abschließend bearbeitet sind und diese nicht mehr erforderlich sind, werden die von Ihnen übermittelten personenbezogenen Daten spätestens nach 12 Monaten gelöscht. Wir überprüfen die Erforderlichkeit alle 12 Monate. Wenn gesetzlich vorgeschrieben, speichern wir die Daten im Einzelfall auch länger.

Die Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der bereits erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.

Newsletter

Wenn Sie den auf der Website angebotenen Newsletter beziehen möchten, benötigen wir von Ihnen eine E-Mail-Adresse sowie Informationen, welche uns die Überprüfung gestatten, dass Sie der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse und mit dem Empfang des Newsletters einverstanden sind.

Zur Gewährleistung einer einverständlichen Newsletter-Versendung nutzen wir das sogenannte Double-Opt-in-Verfahren. Im Zuge dessen lässt sich der potentielle Empfänger in einen Verteiler aufnehmen. Der Nutzer erhält durch eine Bestätigungs-E-Mail die Möglichkeit, die Anmeldung rechtssicher zu bestätigen. Nur wenn die Bestätigung erfolgt, wird die Adresse aktiv in den Verteiler aufgenommen.

Diese Daten verwenden wir ausschließlich für den Versand der angeforderten Informationen und Angebote.

Als Newsletter Software wird Newsletter2Go verwendet. Ihre Daten werden dabei an die Newsletter2Go GmbH übermittelt. Newsletter2Go ist es dabei untersagt, Ihre Daten zu verkaufen und für andere Zwecke, als für den Versand von Newslettern zu nutzen. Newsletter2Go ist ein deutscher, zertifizierter Anbieter, welcher nach den Anforderungen der Datenschutz-Grundverordnung und des Bundesdatenschutzgesetzes ausgewählt wurde. Ein entsprechender Vertrag zur Auftragsverarbeitung (AV) wurde geschlossen. Weitere Informationen finden Sie hier: https://www.newsletter2go.de/informationen-newsletter-empfaenger/

Die erteilte Einwilligung zur Speicherung der Daten, der E-Mail-Adresse sowie deren Nutzung zum Versand des Newsletters können Sie jederzeit widerrufen, etwa über den „Abmelden“-Link im Newsletter oder über eine E-Mail an newsletter@traumfabrik.ruhr

Wir können die ausgetragenen E-Mailadressen bis zu zwei Jahren auf Grundlage unserer berechtigten Interessen speichern, bevor wir sie löschen, um eine ehemals gegebene Einwilligung nachweisen zu können. Die Verarbeitung dieser Daten wird auf den Zweck einer möglichen Abwehr von Ansprüchen beschränkt.

WEITERE DATENERFASSUNGEN

Buchung von Seminaren

Wir erheben und verarbeiten personenbezogene Daten für die Abwicklung des Buchungsprozesses für Seminare, die von verschiedenen, in den jeweiligen Seminarbeschreibungen angegebenen Veranstaltern eigenverantwortlich durchgeführt werden. Dies ist insbesondere dann der Fall, wenn uns Buchungsanfragen über auf der Website befindliche Buchungsformulare übermittelt werden.

Die von Ihnen übermittelten Buchungsdaten werden unter Beachtung der gesetzlichen Vorschriften aufgrund der Nachvollziehbarkeit bei möglicherweise auftretenden Problemen auf dem Server zwischengespeichert und gleichzeitig direkt an den jeweiligen Veranstalter per Email weitergeleitet. Die für den weiteren Buchungsablauf (zwischen Ihnen und dem Veranstalter) geltenden Datenschutzmaßnahmen liegen ausschließlich im Verantwortungsbereich des jeweiligen Veranstalters. Entsprechende Angaben finden Sie in der jeweiligen Seminarbeschreibung.

Die Datenverarbeitung auf unserer Website erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der bereits erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge, insbesondere die bereits erfolgte Weiterleitung an den externen Veranstalter bleibt vom Widerruf unberührt. Ein uns gegenüber geäußerter Widerruf wirkt sich nur auf die von uns bearbeiteten Vorgänge aus und nicht auf den Veranstalter. Dem Veranstalter gegenüber ist ggfs. separat ein Widerruf zu äußern.

Die Datenverarbeitung des Veranstalters erfolgt auf Grundlage zur Erfüllung eines Vertrags, dessen Vertragspartei Sie als die betroffene Person sind, oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, die auf Ihre Buchungsanfrage erfolgen (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO). Darüber hinaus erfolgt die Verarbeitung auch zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, der wir bzw. der Veranstalter als Verantwortlicher unterliegen.

Spätestens 12 Monate nach Seminarende werden die auf dem Server zwischengespeicherten Buchungsdaten gelöscht, sofern einer Löschung keine gesetzliche Vorschriften oder sonstigen berechtigten Interessen entgegenstehen. Eine Überprüfung der Berechtigung erfolgt alle 12 Monate.

Auf Grundlage von §7 Abs. 3 UWG kann der Veranstalter Ihre E-Mail-Adresse in eine Email-Verteilerliste zur Bewerbung vergleichbarer Seminare aufnehmen. Ein Widerspruch der betroffenen Person ist jederzeit möglich.

Über die zuvor beschriebenen Maßnahmen hinaus erfolgt durch uns keine weitere Nutzung der personenbezogenen Daten der Buchung.

Administration, Finanzbuchhaltung, Büroorganisation, Kontaktverwaltung

Wir verarbeiten Daten im Rahmen von Verwaltungsaufgaben, im Rahmen der Finanzbuchhaltung und zur Administration / Organisation der Stiftung sowie zur Befolgung der gesetzlichen Pflichten, wie z.B. der Archivierung. Von der Verarbeitung sind Teilnehmer (und Anfragen) von Seminaren, Spender, Interessenten, Kooperationspartner und Websitebesucher betroffen. Der Zweck und unser Interesse an der Verarbeitung liegt in der Administration, Finanzbuchhaltung, Büroorganisation, Archivierung von Daten, also Aufgaben die ausschließlich der Aufrechterhaltung unserer Stiftungstätigkeiten dienen.

Die hierbei verarbeiteten Daten, die Art, der Umfang und der Zweck und die Erforderlichkeit ihrer Verarbeitung bestimmen sich nach dem jeweils zugrundeliegenden Vertragsverhältnis (z.B. Buchung von Seminaren, Spendeneingang, usw.). Dazu gehören grundsätzlich Bestands- und Stammdaten von Personen (z.B. Name, Adresse, usw.) als auch Kontaktdaten (z.B. Emailadresse, Telefon, usw.), Vertragsdaten (z.B. gebuchte Seminare, mitgeteilte Inhalte und Informationen) und Zahlungsdaten (z.B. Bankverbindung, Zahlungshistorie usw.).

Wir übermitteln in diesem Zusammenhang Daten an die Finanzverwaltung, Berater, wie z.B. Steuerberater oder Wirtschaftsprüfer sowie weitere Gebührenstellen, Versicherungen und Zahlungsdienstleister.

Wir löschen Daten, die zur Erbringung unserer satzungsmäßigen Zwecke nicht mehr erforderlich sind. Dies bestimmt sich entsprechend der jeweiligen Aufgaben und vertraglichen Beziehungen. Im Fall „geschäftlicher“ Verarbeitung bewahren wir die Daten so lange auf, wie sie zur „Geschäfts“-abwicklung relevant sein können. Die Erforderlichkeit der Aufbewahrung der Daten wird alle zwei Jahre überprüft; im Übrigen gelten die gesetzlichen Aufbewahrungspflichten.