Netzwerktag für Paarberater

2. Seminartag für Paarberater

Ein besonderer Tag für Paarberater und Berater

Datum / Uhrzeit

Samstag 12.02.2022
von 10:00 bis 16:00 Uhr

3G - Regel

Alle Teilnehmer haben die 3G-Regel nachzuweisen.

Anmeldung

nur persönlich über die unten stehenden Kontaktdaten

Was will der Seminartag erreichen?

Arbeitest Du mit Paaren im Ruhrgebiet und der näheren Umgebung? Ist Weiterbildung für dich eine Selbstverständlichkeit? Bist du an Vernetzung mit anderen Paarberatern interessiert? Dann ist dieser Seminartag genau das Richtige!

Wie auch am 23.11.2019 soll es wieder eine erstklassige und praktische Seminareinheit geben. Ziel des Tages ist es, durch praktische Übungen die eigenen Fähigkeiten zu erweitern und weiter zu verbessern. Darüber hinaus soll aber auch das eigene persönliche Netzwerk erweitert werden. So lernst Du andere Paarberater kennen, und du kannst bei Notwendigkeit anfragende Paare mit gutem Gefühl an andere Berater weiterempfehlen.

Der Seminartag ist auch geeignet für Berater und Seelsorger, die mit einzelnen Menschen – die in Paarbeziehung leben – arbeiten.

Wer führt die Seminareinheit durch?

Kerstin Kurzius

Lebens(t)raum Familie, Systemische Beratung, Therapie und Supervision, Dortmund

Welches Thema steht diesmal an?

Perspektive für die Zukunft wechseln – Anregungen für die Paarberatung

Wie verläuft der Tag?

Beginn um 10 Uhr mit Impulsen zum Thema.

Zwischendurch immer wieder praktische Umsetzungen und Übungen in kleineren Gruppen.

Gemeinsames Mittagessen mit Möglichkeit des pers. Austausches / Vernetzung.

Der Seminartag endet offiziell um 16 Uhr.

Bis 17 Uhr gibt es Möglichkeiten zum Austausch und der Vernetzung.

Veranstalter / Leitung

traumfabrik.ruhr Logo

Stiftung traumfabrik.ruhr
Gabi und Jo Meyer
+49 201 876 18 82
gabi.meyer@traumfabrik.ruhr

Impressionen vom 1 . Seminartag für Paarberater am 23.11.2019

Gemeindezentrum Essen-Altendorf, Haedenkampstr. 30, 45143 Essen

Thema: Systemisches Denken und Handeln und die Möglichkeiten der systemischen Paarberatung

Referent: Reinert Hanswille, ifs – Institut für Systemische Familientherapie, Supervision und Organisationsentwicklung, Essen